Leben auf dem Hof

Für eine Kindergruppe der Landjugendakademie Altenkirchen begann der Nachmittag mit den diesjährigen Fohlen. Wir durften dabei sein, als die Fohlen mit ihren Müttern zur Weide gebracht wurden. Tierkontakt gab es indirekt über die Merinowolle beim Filzen und direkt mit den Ponys und Pferden. Pflege, Fütterung und Stallarbeit waren das Thema. Zur Stärkung gab es vor dem Heimweg noch Brote mit selbst geschüttelter Butter.

Die zweite Klasse der Grundschule Etzbach hat gemistet, Seile gedreht und Butter geschüttelt. Ganz nebenbei wurde dann auch geklärt, daß Stiere keine Euter und Kühe sehr wohl Hörner haben. Beim Heu füttern haben wir es geschafft, daß Stroh liegen zu lassen und die Hufpflege ist auch geklärt 😉